Lustige Besucher im winterlichen Garten

Mit dem Kälteeinbruch hier in Berlin kommen Tiere in „meinen“ Garten, die ich sonst eher selten sehe.

Allen vorrran die lustigen Stare :

stare 2stare 1

Den Spatzen gefällt das gar nicht so gut 
stare spatzenspatzen 
Man beachte, dass ich wirklich Spatzen habe, und keine Sperlinge !  

Noch unerfreulicher finden sie allerdings den Besuch eines großen Bunten :

eichelhäher nusseichelhäher nüsse 
Der Eichelhäher verbreitet ganz schöne Panik unter den kleinen Vögeln, obwohl er eigentlich nur die Erdnüsse will.

Die Bilder sind leider nicht ganz so scharf, weil ich sie durch das Fenster fotografiert habe, aber ich wollte meine Freude über die Besucher trotzdem mit Euch teilen.

Eure Bärlinerin

Werbung

14 Antworten

  1. Von wegen der kleinen Unschärfe: Trotz allem sind es gelungene Photos! Alleine die Pose vom Eichelhäher auf Bild 2 muß man erst einmal erwischen.
    Jaaaaa, eindeutig Spatzen! 😀 Dank der Stare wirst Du vermutlich ein mächtiges Tschilpen im Garten haben, wenn die Spatzen sich wiederum über sie ärgern.

    Liebe Grüße
    Macha

    Gefällt mir

    21. Januar 2014 um 10:09

    • Stimmt- den Eichelhäher zu „erwischen“ war etwas schwierig, weil er noch (!) scheu ist … Im vorigen Frühjahr hat er aber sogar seine Jungen mitgebracht 🙂

      Die Spatzen tschilpen hier ja immer, denn wir sind ja in Berlin 😉
      Aber das Pfeifen der Stare finde ich auch lustig, und vor allem ihren Gang mit den großen Füßen :-))))

      Liebe Grüße
      Bärlinerin

      Gefällt mir

      21. Januar 2014 um 10:17

      • Das gibt sich, und dann steht er Dir gerne Modell. 🙂 Und wenn er sogar mal seine Kids mitgebracht hat, war er heute vielleicht auch einfach etwas gestreßt wegen des Wetters bei Dir.*

        Was soll das denn heißen? :))
        Sind schon lustige Viecher, die Stare. Nur mit dem Kälteeinbruch ist das jetzt ungünstig für sie. Bei uns flattern ja auch welche herum, alle sind nicht weggezogen – wozu auch, es war ja „warm“ genug.

        Liebe Grüße
        Macha

        * Interessant, auf was für Geschichtchen/ Gedanken man kommt. |-|

        Gefällt mir

        21. Januar 2014 um 10:44

      • Die Spatzen und Meisen „wohnen“ ja immer hier im Garten bzw. Kiez …
        Aber Stare und Eichelhäher kommen erst, wenn es kalt wird, und dann sind sie anfänglich eben scheu.
        Das gibt sich aber, und durch die Terassentür gucken sie auch schon – ob es Nachschlag gibt 🙂

        Unsere Stare hier hauen nie alle ab, obwohl es recht kalt wird :
        Kalter Osten bzw. Sibirische Kälte eben …

        Liebe Grüße
        Bärlinerin

        Gefällt mir

        21. Januar 2014 um 10:52

      • Ah, ein Jahreseffekt also. Wieder etwas gelernt!
        Und, haben Deine gefiederten Gäste noch was bekommen? 🙂

        Jetzt, wo Du es sagst: Stimmt. Auch hier nicht. Wobei das in den beiden recht harten Wintern 2009 und 2010 schon anders aussah.

        Was macht der Schnee? Kannst Du endlich vor die Türe?

        Liebe Grüße
        Macha

        Gefällt mir

        21. Januar 2014 um 12:12

  2. Bei mir sind auch oft Eichelhäher zu Gast – gestern waren es drei auf einmal – und sie lieben es, die Meisenknödel zu schnappen und sich mit ihnen auf und davon zu machen!

    Schönen Tag Dir!
    Traumfaenger71

    Gefällt mir

    21. Januar 2014 um 10:09

    • Ooooh – Meisenknödel klauen sie bei mir nicht. Das machen dann eher die Elstern und Raben 😉
      Da es hier heute schneit, habe ich „Vogel-Invasion“ im Garten. Sonst sind es nicht ganz so viele 😉

      Dir auch einen schönen Tag und Freude mit Deinen Besuchern !
      Bärlinerin

      Gefällt mir

      21. Januar 2014 um 10:19

  3. Sehr gelungene Bilder!!!

    Bei mir vögelt es auch in verstärktem Maße. Wobei ich noch zwei wunderschöne Raben zu Gast habe. Die begrüßen mich täglich vor meinem Küchenfenster.

    Apropos Sperling, ich hab dazu noch ein schönes Video:

    http://maras-welt.blog.de/2013/01/09/sperling-sperling-sperling-sperling-sperling-sperling-sperling-sperling-weiss-nervt-15412421/

    Ganz LG
    Mara

    Gefällt mir

    21. Januar 2014 um 10:16

    • Danke ! 🙂
      Meinst Du „richtige“ Raben, oder Nebelkrähen ?
      Zu mir kommen 3 Nebelkrähen, und ich rede mir immer ein, dass der Kleine mein „Findelkind“ ist (siehe Blog-Eintrag dazu).
      Wenn sie kommen, dann schreien sie mich an, weil sie ihre Erdnüsse wollen :-))))

      Viel Freude auch Dir mit Deinen Vögeln !

      Liebe Grüße aus dem inzwischen WEIßEN Berlin
      Bärlinerin

      Gefällt mir

      21. Januar 2014 um 10:24

      • Hmmm… das ist eine gute Frage – keine Ahnung! Sie sind groß und schwarz und ich finde sie ganz klasse.

        Also, so sehen sie nicht aus:

        http://de.wikipedia.org/wiki/Nebelkr%C3%A4he

        Aber so:

        http://galerie.chip.de/k/digiart-collagen/illustrationen/die_raben_odins/397145/

        Dann werden es wohl Raben sein :yes:

        Ganz LG
        Mara

        Gefällt mir

        21. Januar 2014 um 10:40

      • Hallo Mara!

        Jetzt bin ich neidisch. 8| *auch haben will* :))

        LG
        Macha

        Gefällt mir

        21. Januar 2014 um 13:26

      • Hi Macha,

        das geht eigentlich ganz einfach:

        Du brauchst nur eine bescheuerte Nachbarin, die ständig riesige Brotbrocken aus dem Balkon rauswirft. Damit lockst Du dann so ziemlich alles an. Vögel, Füchse und was weiß ich noch alles für Tiere. Leider macht dieses Brot die Tiere krank. Aber dafür habe ich Raben vorm Fenster – hat auch was :yes:

        Ganz LG
        Mara :wave:

        Gefällt mir

        21. Januar 2014 um 17:52

      • Hallo Mara,

        das Rezept klingt wirklich nicht all zu empfehlenswert. Dafür hast Du beeindruckende Besucher bei Dir! :))

        LG und einen schönen Abend wünscht Dir
        Macha

        Gefällt mir

        21. Januar 2014 um 18:55

  4. WOW – zu Dir kommen Raben ?
    Hier gibt es die nur im Winter, und dann kommen sie den Menschen auch nicht zu nahe …
    Der Eichelhäher ist ja auch ein Rabenvogel, und deshalb haben die Kleinen vor ihm Angst.

    Einen schönen Tag wünscht Dir
    Bärlinerin

    Gefällt mir

    21. Januar 2014 um 10:55

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s