Archiv für April, 2014

Mittelalterliches Berlin – Zitadelle Spandau

Das schöne Spandau (slawisch Spandow) erhielt schon vor Berlin das Stadtrecht (1232)
und so sehen sich auch heute noch viele Spandauer nicht als Berliner  

An Stelle der heutigen Zitadelle Spandau stand damals schon eine Slawische Burganlage (*).
Unter dem Markgrafen Albrecht – genannt der Bär– wurde die Burganalge ausgebaut, und war lange Zeit Sitz der brandenburgischen Markgrafen und Kurfürsten :

albrecht bär 1albrecht 2 Seine Statue steht im Innenhof der Zitadelle Spandau.

zit spandau 2zit spandau 03zit spandau 3 zit 02zit spandau 4 
Der Burggraben und die massiven Mauern bildeten einen guten Schutz gegen Angreifer.

zit turm 1zit turm 2zit turm 3 
Über eine beeindruckende Wendeltreppe mit 145 Stufen erreicht man die Spitze des 30 Meter hohen Juliusturms,
und wird mit einem spektakulären Blick über die Burganlage, Spandauer Havel und über Berlin belohnt :

zit turm 5zit turm 6 
Rechts ist kein AKW zu sehen, sondern ein Müllverbrennungs-Heizwerk

zit turm 7  zit spandau 6zit turm 04
Im Hintergrund der Grunewald mit Teufelsberg.       Im Turm befindet sich auch ein Museum zur Geschichte der Burg.

zit 03 Seit 2009 stehen die Skulpturen der Siegsallee aus dem Tiergarten auf der Zitadelle Spandau.

zit könig 1zit könig 2
 Die Bastion des Königs….                               und die des Schwanen-Königs 

(*) Eine beeindruckende Slawische Burganlage kann man übrigens im Brandenburgischen Raddusch bestaunen :

raddusch-fisheye 2 Beide  Burgen sind auf jeden Fall einen Ausflug wert,
findet  Eure Bärlinerin


Berlin in grün und die "gelbe Invasion" ;-)

Ich meine das heute nicht politisch, sondern einfach die Farben der Natur :

grün 6grün 1 Zuerst erobert das helle Grün des Frühlings die Stadt
grün 2 grün 5
grün 3 gelöb 1 Sogar auf dem Tramgleisen. Und dann kommt das Gelb 

gelb 2gelb 4 
Der schöne Löwenzahn taucht alle Wiesen und Mittelstreifen in ein sattes Gelb. Das sind die Fraben des Frühlings  
(Aber hoffentlich nicht die der Europa-Wahl!)


Tierische Begegnungen in den Gärten Marzahn

Die Gärten der Welt in Berlin-Marzahn bieten nicht nur schöne Pflanzen,Themengärten und alte Bäume,
sondern man begegnet in dieser idyllischen Natur auch so manchem Tier :

GM Kleiber 2GM Kleiber 

Der „Baumläufer“ unter den Vögeln – der Kleiber.

GM Buchfink Gm Habicht
Ein Buchfink                                                      Ein Habicht am Himmel

Besonders niedlich war aber das Eichörnchen :

GM Eichh 03GM Eichh 04

GM Eichh 01GM Eichh 02 

Erstaunlich, was dieser kleine Kerl so alles zu fressen fand 

Eure Bärlinerin – die einen schönen Tag in den Gärten der Welt hatte


Raben-Frühling

Viele Tiere, Vögel, einige Menschen, und natürlich auch „meine Raben“ sind in Frühlingsstimmung :

Zuerst wird gebadet 

raben bad 01raben bad 02

Dann wird ge …..  

raben sex 01raben sex 02

Und dann wird das Nest gebaut

raben bau 01 raben bau 02 Ich hoffe, dass meine Raben (Nebelkrähen) in diesem Jahr ihre Jungen wieder durch bekommen. Im vorigen Jahr haben sie ihnen die Wasserstelle in meinem Garten gezeigt  

Ein schönes Frühlingswochenende wünscht Euch
Bärlinerin