Alisha wächst und wächst ….

Die kleine Amurtigerin Alisha fühlt sich sichtlich wohl bei ihrem Ziehbruder Dragan im Zoo Eberswalde :

alisha mai 01a&d mai 02a&d juni a&d juni 02 Die Beiden toben augelassen herum und genießen immer neues Spielzeug,
das die engagierten Pfleger ihnen bauen – wie diese Schaukel :

a&g schaukel 02a&g schaukel

Leider ist die schöne Zeit der Beiden in Eberswalde nun bald vorbei …

Wie ich heute aus dem Radio erfuhr, müssen sie nun doch zurück in den Tierpark Berlin.

Das ist eine furchtbar egoistische Entscheidung,

insbesondere für Dragan, denn der war an das schöne Gehege mit Erde, Gras, Wasserfall und Bäumen gewöhnt.
Was erwartet die beiden Tigerchen denn im Tierpark Berlin ???
Käfige mit Gittern und Fliesen – so wie bei diesem schönen Sumatra-Tiger :

tiger gitter 

Ich weiß, dass die Berliner auch einen Anspruch auf die Tigerjungen und die damit verbundenen Eintrittsgelder haben,
aber ich hätte mir sehr gewünscht dass es zum Wohle der Tiere nicht dazu kommt. 

 Eure traurige Bärlinerin

Werbung

2 Antworten

  1. Schade! Man denkt da wohl mehr an das Menschenwohl als an das der Tiere.

    Gefällt mir

    8. Juni 2015 um 21:01

    • Na der Hauptgrund ist wohl das Finanzielle – denn der Tierpark Berlin will mit den beiden Tigerchen ja Besucher anlocken.
      In Eberswalde hat sich das schon bemerkbar gemacht, und einen „Anspruch“ auf die kleine Tigerin Alisha haben die Berliner ja auch …
      Aber manchmal sollte man doch lieber im Sinn der Tiere entscheiden !

      Liebe Grüße
      Bärlinerin

      Gefällt mir

      9. Juni 2015 um 6:43

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s