Sandsturm im Tierpark Berlin

In Berlin ist es nicht nur lange Zeit trocken, sondern auch sehr windig. Das entzieht dem Boden weitere Feuchtigkeit und so bildeten sich im Tierpark Berlin auf den Sandwegen und Sandanlagen regelrechte Sandrosen :

zebra sand

zebra sand 2  zebra sand 3 
Das gefiel den kleinen Zebra-Fohlen gar nicht. Die letzte Aufnahme sieht etwas merkwürdig aus – wie ein halbes Zebra 

känguruh beine Dafür scheinen bei diesen Känguruhs einpaar Beine zu viel zu sein , denn erst bei genauem Hinsehen erkennt man das Junge im Beutel der Mutter 

Werbung

4 Antworten

  1. Da hast Du aber ein paar schöne fotographische Kunststücke hinbekommen! :wave:

    Gefällt mir

    11. Juni 2015 um 15:58

    • Danke schön ! 😀
      Obwohl mir die Zebra-Anlagen gar nicht gefallen – nur Sand und kaum Schatten …
      Das mögen auch diese Afrikaner nicht 😦

      Liebe Grüße und Dir ein schönes Wochenende,
      Bärlinerin

      Gefällt mir

      12. Juni 2015 um 6:54

      • Man sollte ihnen ein paar Grenadilla-Bäume pflanzen!

        Auch Dir (schon wieder) ein schönes Wochenende,

        Gudrun

        Gefällt mir

        12. Juni 2015 um 7:58

      • In ihrer heißen Heimat Afrika stehen die Zebras ja auch nicht im Sand … Auch dort finden sie Schattenbäume ! Das sollte wirklich mal in Angriff genommen werden.
        Es gibt wirklich einiges was im Tierpark verbessert werden könnte – vor allem für die Tiere. Doch der neue Direktor hat eher den Spaß-Faktor für die Menschen im Blick 😦

        Liebe Grüße
        Bärlinerin

        Gefällt mir

        15. Juni 2015 um 6:42

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s